Laufen für einen gesunden Körper und befreiten Geist

Es gibt viele verschiedene Gründe, Motivationen und Bestrebungen, die zu dem Entschluss führen, dass Laufen genau die richtige Aktivität für jemanden ist und etwas, das man regelmäßig ausüben möchte. Ob die Gründe nun mit Gewichtsabnahme oder der Steigerung von Widerstand zu tun haben - Laufen umfasst noch viele andere positive Aspekte, die man nicht mit dem bloßen Auge sehen kann.

Das Wunderbare am Laufen sind die Vorteile für unser Wohlbefinden und die sind wichtiger oder mindestens genauso wichtig wie die körperlichen Resultate.

Laufen ist für viele von uns die echte „Zeit für sich selbst“. Und wir wissen, wie kostbar diese Momente sind. Die Zeit außerhalb der Arbeit, ohne das Beisammensein mit Freunden und Familie- ja, diese Zeit brauchen wir, auch wenn wir unsere Lieben gerne um uns haben. Wir müssen auch einmal abschalten können und mit uns selbst in Einklang kommen. Genau das passiert nämlich beim Laufen: Der Körper ist fokussiert auf die Wiederholung der Bewegung und unser Geist kann währenddessen mühelos Probleme bewältigen, Prioritäten setzen, Ziele analysieren oder sogar Tag träumen, während unsere Vorstellungskraft von der Extraportion Sauerstoff profitiert.

Laufen kann aber auch eine tolle Gruppenaktivität sein und wenn Sie diese gemeinsam mit Freunden, in einem Kurs oder einem Team ausüben, wird Ihre Motivation auf natürliche Art und Weise steigen. Ihr Team wird sie immer unterstützen und Sie zum Training ermutigen. Dadurch werden Sie häufig überrascht sein, wie oft Sie Ihre eigenen Vorstellungen übertreffen können. Laufen in der Gruppe wird Sie außerdem anspornen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Das Gefühl, wenn man seine Ziele erreicht, ist viel besser, wenn man es mit anderen teilt.

Ob nun allein oder in der Gruppe, Laufen wird nicht nur helfen, sich besser zu fühlen - mit mehr Widerstand und einem stärkeren, gesünderen Körper - es verleiht Ihnen ein ausgeglichenes Gemüt. Besuchen Sie einen unserer Holmes Place Clubs und finden Sie so die richtige Laufgruppe für sich.

Hier einige Tipps für Anfänger, mitentwickelt von unseren Holmes Place Experten:

  1. Beginnen Sie mit der WARU- Technik (Walk-Run, auf Deutsch: Gehen-Laufen). Es ist wichtig, dass Sie Ihre Ziele in den ersten Tagen nicht zu hoch ansetzen. Wenn es an der Zeit ist, zu gehen anstatt zu laufen, dann gehen Sie in einem zügigen Tempo.
  2. Motivieren Sie sich mit Musik. Wählen Sie Ihre Lieblingssongs und kreieren Sie Ihre eigene Lauf- Playlist- das wird Sie sofort anspornen.
  3. Ziehen Sie sich etwas Bequemes an. Angemessenes Schuhwerk, wie Sport Sneakers speziell zum Laufen, wird Ihr Wohlbefinden unterstützen.
  4. Wählen Sie die beste Tageszeit fürs Lauftraining (vorzugsweise früh am Morgen oder am späten Nachmittag, um die Hitze zu vermeiden) und laufen Sie in einer sicheren Umgebung.
  5. Trinken Sie viel vor, während und nach dem Lauftraining, speziell an wärmeren Tagen.
  6. Erholen Sie sich. Innerhalb von zwei Tagen lässt sich kaum alles erzwingen. Erholung ist notwendig und garantiert, dass Sie beim nächsten Workout voller Energie und Power sind.
  7. Verfolgen und notieren Sie Ihre Resultate regelmäßig. So sehen Sie am besten, welche Ziele Sie bereits geschafft haben- und behalten sich die nötige Motivation.
Category Tags