Rezept für rohe und gesunde Sommer-Rollen

Hier ist ein köstliches Rohkost-Rezept eines herzhaften Gerichtes, zur Verfügung gestellt von unserer Kochexpertin Stacey von Goodnessis.com.

Wenn ich dieses Gericht zuhause koche, dann lege ich alle Füllungen auf einem langen Schneidebrett hintereinander auf und platziere zwei Schüsseln mit heißem Wasser zum Einweichen des Reispapieres auf beiden Seiten des Tisches, sodass jeder seine eigene Rolle zubereiten kann. Manchmal bereite ich die Rolls auch im Vorhinein für später zu, oder genieße Sie auf dem Weg oder als Snack in der Schule. Wenn es draußen wieder kühler wird, füge ich meistens Tempeh mit sautiertem Sesam oder Süßkartoffelstreifen hinzu.

Zutaten:

  • 8-12 runde Reispapier-Blätter
  • 8-12 kleine Salatblätter
  • 1 Karotte, geschält
  • 1 rote Beete, geschält
  • 1 Gurke/Zucchini
  • ½ rote Paprikaschote
  • Eine Handvoll Koriander und Minzblätter

Verwenden Sie eine Vierkantreibe oder den Reibezusatz einer Küchenmaschine und zerreiben Sie damit die rote Beete und die Karotte. Schneiden Sie Avocado und die Paprikaschote in kleine Stücke und verfeinern Sie die Avocado mit frischem Zitronensaft. Mit einem Kartoffelschäler schneiden Sie Gurken- bzw. Zucchini -Scheiben und anschließend waschen und trocknen Sie die frische Minze und den Koriander. Alle Füllungen in individuelle Schüsseln füllen oder auf einem langen Schneidebrett auflegen.

Um die Rolls zuzubereiten, müssen Sie heißes Wasser in eine tiefe Schüssel füllen und die Reispapier-Blätter für 5-6 Sekunden einweichen und auf einem Teller/einer Unterlage platzieren. Das Papier könnte anfangs noch etwas steif sein, wird aber nach ein paar Sekunden weich. Platzieren Sie ein Salatblatt in der Mitte des Reispapieres und geben Sie ein dünnes Bündel Karotten, rote Beete, Avocado-Stücke, Zucchini/Gurken-Scheiben und Paprikaschoten darüber und würzen Sie das Gemüse mit etwas Koriander und Minze. Anschließend verfeinern Sie Ihre Füllung mit der Tahina-Sesam-Soße obendrauf und klappen die untere Hälfte fest nach oben, damit die Füllung im Reispapier gut verschlossen ist. Danach die beiden Seiten, rechts und links nacheinander zur Mitte klappen und das ganze Päckchen aufrollen. Wiederholen Sie dieselbe Prozedur mit den restlichen Reispapieren. Zu guter Letzt mit beiden Soßen servieren.

Tahina-Sesam-Dressing

  • 2 EL Sesamsamen (Ich verwende gleiche Mengen an weißen und schwarzen)
  • ¼ Tasse Tahina
  • 1 EL Reisessig oder Ume-Essig
  • 1 EL Tamari Soße
  • 1 ½ TL Sesamöl
  • 1/3 Tasse Wasser

Sesamsamen in einen High-Speed-Mixer geben, bis diese grob zerkleinert sind. Tahina, Essig, Tamari Soße, Öl und Wasser hinzufügen und alles gut durchmischen. Je nach Konsistenz der Tahina können Sie Wasser hinzufügen. Ich mag es, wenn die Konsistenz sehr dickflüssig ist und tendiere dazu, die doppelte Portion zuzubereiten, da ich die Überreste als Salatdressing oder mit Naturreis und gedünstetem Gemüse servieren kann.

Tamari-Ingwer-Soße

  • 3 EL Tamari
  • 1 EL Ahornsirup (oder Süßstoff Ihrer Wahl)
  • 1 EL frisch geriebenen Ingwer

Reiben Sie den Ingwer in einer Schüssel und fügen Sie im Anschluss Tamari und Süßstoff hinzu. Gut durchmischen und auf der Seite aufbewahren, damit der Ingwer seinen Geschmack entfalten kann.

Category Tags