So bereiten Sie sich optimal auf Ihren Skiurlaub vor

Damit Ihnen auf der Piste nicht die Puste ausgeht, haben wir einen speziellen Ski-Trainings-Guide für Sie zusammengestellt.

Langsam werden unsere Pisten wieder wunderschön schneeweiß und die Ski-Enthusiasten unter uns freuen sich schon auf den ersten Skiurlaub der Saison. Obwohl Skifahren ein unglaublich beliebter Zeitvertreib ist, kann eine schlechte Vorbereitung vor dem Urlaub schädliche Auswirkungen auf den Körper haben - besonders dann, wenn Sie es nicht gewohnt sind körperlich aktiv zu sein.

Aufgrund Ihrer möglicherweise schlechteren Core-Fitness und den Belastungen und Beanspruchungen, denen sich Ihre Gelenke aussetzen müssen, wäre es klug, sich einem Basis-Training zu unterziehen. Dieses erlaubt es Ihnen, sich auf der Piste auszutesten und beschert Ihnen einen schmerzfreien Urlaub.

Hier lesen Sie über die drei wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt, bevor Sie so richtig in Ihren Skiurlaub starten können. Fangen Sie mit diesen Vorbereitungen an und holen Sie das Maximum aus Ihrem Potenzial heraus:

1. Lockern Sie Ihre Gelenke

Eine der häufigsten Beschwerden im Zusammenhang mit Skifahren sind Gelenksschmerzen. Diese können Ihre Zeit auf der Piste sehr unangenehm machen, wenn Sie sich ohne jegliches, vorheriges Training ins Geschehen stürzen. Der Schmerz tritt normalerweise im Kniebereich, im Rücken und im Becken auf und entsteht durch die unnatürliche Haltung und den Stand beim Skifahren. Dehnübungen ein paar Wochen vor Ihrem Urlaub soll dem Abhilfe verschaffen und Ihre Gelenke werden sich an die zusätzliche Beanspruchung gewöhnen. Die Früchte davon werden Sie ernten, sobald Sie schmerzfrei die Piste hinunterrasen.

Rücken

  • Legen Sie sich flach auf den Bauch und strecken Sie die Arme über Ihren Kopf.
  • Heben Sie langsam Arme und Beine vom Boden weg und halten Sie den Nacken in einer natürlichen Position.
  • Gehen Sie sicher, dass Ihre Fußgelenke sich so nah wie möglich berühren.
  • Halten Sie Arme und Beine 30-60 Sekunden in der Luft- wiederholen Sie 3 Sets.

Knie

  • Stehen Sie mit den Füßen schulterbreit auseinander.
  • Beugen Sie nun langsam Ihre Knie und geben Sie Acht, dass diese dabei nicht über die Zehen ragen.
  • Strecken Sie die Knie langsam wieder- 30 Wiederholungen pro Tag.

Becken

  • Entspannen Sie den Oberkörper und strecken Sie den Po raus und nach oben.
  • Bringen Sie die Beine so zusammen, als würden Sie etwas dazwischen einklemmen
  • Beugen Sie die Knie bis Sie in einer Skiposition sind, halten Sie den Oberkörper aufrecht.
  • Führen Sie 30 Wiederholungen pro Tag aus, bis sich die Bewegung natürlich anfühlt.

Workout Training Ski Urlaub Vorbereitung

2. Stärken Sie Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur

  • Lunges
  • Squats (tiefe und im Ausfallschritt)
  • Radfahren
  • Beinheben seitlich (manchmal auch unter „Muschel“ bekannt)
  • Step Downs

3. Flexibilität und Fitness

Es wäre einfach zu denken, dass unsere Ski die ganze Arbeit machen und wir keine Herz-Kreislauf-Fitness brauchen, um die Piste runterzudüsen- in der Tat falsch! Ja, für die richtige Ausrichtung ist Training durch Lockerung der Gelenke und Stärkung der Beine angesagt. Berechnen Sie Workouts bei den Vorbereitungen für Ihren Skiurlaub mit ein und Sie werden alle Vorteile genießen können.

Sie müssen es mit Ihrem Workout vor dem Urlaub natürlich nicht übertreiben, aber wenn Sie normalerweise körperlich auch nicht sehr aktiv sind, dann ist Herz-Kreislauf-Training nur ratsam.

Ziehen Sie diese Methoden in Betracht:

  • Kurze Läufe
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Stepper
  • Wandern

Um Ihren schneeweißen, aktiven Winterurlaub in vollen Zügen genießen zu können, sollten Sie Ihren Körper bestens darauf vorbereiten, damit dieser allen Herausforderungen auf der Piste gewachsen ist.

Category Tags