Tipps für Entspannung: Drei Akupressurpunkte gegen Stress

Akupressurpunkte sind ideal, um dem Stress mit einem Kniff auf die Spur zu kommen. Unsere Tipps helfen Ihnen, drei wichtige Akupressurpunkte zu finden und wir zeigen Ihnen, wie Sie damit Stress wirksam lindern können.

Die Kopfhaut

Der Großteil des Stresses, den Sie im Laufe eines gewöhnlichen Arbeitstages aufbauen, führt zu Verspannungen der Schulter- und Nackenmuskulatur. Wenn man auf bestimmte Punkte in diesen Regionen etwas Druck ausübt, entspannen sich die Muskeln und Stress wird abgebaut. Legen Sie dafür die Finger auf die Stirn, so dass sich die Fingerspitzen in der Mitte berühren. Die Daumen ruhen auf den Schläfen. Üben Sie nun sanften aber konstanten Druck auf die Stirn aus. Wandern Sie mit leichten Druck mit den Fingern langsam Richtung Haaransatz. Wenn Sie die Unterseite des Schädels erreicht haben, wandern Sie wieder nach vorne. Wenn die Zeit nicht für eine vollständige Kopfmassage reicht, massieren Sie ca. 20 Sekunden lang mit zwei Fingern den Übergang zwischen Nacken und Schädel.

Die Ohren

Der Akupressurpunkt am Ohr wird auch „Shen Men“ oder das „Tor zum Geiste“ genannt. Manchen Experten zufolge ist das der beste Punkt ist, um Stress abzubauen. In der Reflexologie wird der Akupressurpunkt am Ohr behandelt, um Schmerzen und Entzündungen im ganzen Körper zu lindern. Massieren Sie mit einem Wattebausch, einem Stift oder Ihren Fingern den Punkt, der direkt oberhalb des Gehörgangs liegt. Atmen Sie dabei langsam tief ein und aus. Schauen Sie bei der Einatmung nach links und bei der Ausatmung nach rechts. Beobachten Sie, wie Sie sich fühlen, wenn der Körper sich langsam beruhigt. Wenn Ihnen diese Massage gut tut, wiederholen Sie sie am Abend bevor Sie zu Bett gehen.

Die Brust

Durch Stress wird die Atmung oft unregelmäßig und oberflächlich. Im schlimmsten Fall vergisst man sogar völlig zu atmen. Eine Massage des Brustbeins kann hier Abhilfe schaffen, da sie hilft, den Stress zu verarbeiten und gleichzeitig stimuliert sie den Körper, wieder regelmäßig und normal zu atmen. Massieren Sie das Brustbein mit drei Fingern. Üben Sie hierbei ausreichend Druck aus, um den Schmerz und die Verspannung zu lösen. Auch rhythmisches Klopfen mit einem Finger und gleichzeitiges tiefes Ein- und Ausatmen wirkt entspannend. Für den richtigen Effekt sollte die Massage ungefähr zwei bis drei Minuten dauern. Wenn Sie unter chronischem Stress leiden, können Sie auch während der Massage des Brustbeins den Akupressurpunkt zwischen den Augenbrauen aktivieren.

Die Verbindung zwischen diesen beiden Punkten ist der Schlüssel zu einem entspannten Nervensystem und wirkt sich großartig auf die Gesundheit der Frau aus.

In Ihrem Holmes Place Club finden Sie viele Tipps, wie Sie Ihren Körper und Ihren Geist fit halten. Neben den Sportgeräten und Kursen bieten wir Ihnen Beratung zu den Themen Ernährung und Entspannung.

Allgemeine Anfrage

Möchten Sie gern mehr erfahren?

Category Tags