So bereiten Sie sich richtig auf Ihr erstes Lauftraining vor

Ob nun allein oder in der Gruppe: Beim Laufen fühlt man sich nicht nur besser, man bekommt auch einen stärkeren, gesünderen Körper, mehr Widerstand und sorgt für ein ausgeglichenes Gemüt.

Hier einige Tipps für Anfänger, mitentwickelt von Holmes Place Expertin und Laufchampion Maria Vasco:

  1. Beginnen Sie mit der WARU- Technik (Walk –Run, auf Deutsch: Gehen-Laufen). Es ist wichtig, dass Sie Ihre Ziele in den ersten Tagen nicht zu hoch setzen. Wenn es an der Zeit ist, zu gehen anstatt zu laufen, dann gehen Sie in einem zügigen Tempo.
  2. Motivieren Sie sich mit Musik. Wählen Sie Ihre Lieblingssongs und kreieren Sie Ihre eigene Lauf- Playlist. Das wird Sie sofort anspornen.
  3. Ziehen Sie sich etwas Bequemes an. Ein angemessenes Schuhwerk, wie spezielle Laufschuhe, wird Ihr Wohlbefinden unterstützen.
  4. Wählen Sie die beste Tageszeit fürs Lauftraining (vorzugsweise früh am Morgen oder am späten Nachmittag, um die Mittagshitze zu vermeiden) und laufen Sie in einer sicheren Umgebung.
  5. Trinken Sie viel vor, während und nach dem Lauftraining, speziell an wärmeren Tagen.
  6. Erholen Sie sich. Innerhalb von zwei Tagen lässt sich kaum alles erzwingen. Erholung ist notwendig und garantiert, dass Sie beim nächsten Workout voller Energie und Power sind.
  7. Verfolgen und notieren Sie Ihre Resultate regelmäßig. So sehen Sie am besten, welche Ziele Sie bereits geschafft haben- und behalten sich die nötige Motivation.

Laufen bringt unzählige Vorteile mit sich, deshalb sollten Sie umgehend damit anfangen. Probieren Sie das WARU-Programm von Maria Vasco und Sie werden sehen, wie viel Spaß Sie beim Laufen haben werden.

So bereiten Sie sich richtig auf Ihr erstes Lauftraining vor Programm DE 1

So bereiten Sie sich richtig auf Ihr erstes Lauftraining vor Programm DE 2

Category Tags